SEO News Juli 2017

Der Juli war etwas geprägt vom Thema Links und vielen einfachen Artikeln, die dir die Grundlagen einiger Begriffe näher bringen. Besondern der „holistische Content“ hat es mal wieder geschafft in die News geschafft.

Wir werden auch die Frage beantworten, wie sehr sich die SEO ändert und welche Basics immer noch gut funktionieren.

News verpasst? Hier findest die die Übersicht der letzten SEO News. Auch in den älteren Artikeln sind interessant Sachen, die du anwenden kannst.

Video zu den SEO News

  • Dauer: 46min
  • Erste Hälfte Überblick der wichtigsten SEO Artikel
  • Zweite Hälfte Patrick Meinung zu Einzelthemen

Moz: Linke ohne zu betteln

Deeplink: https://moz.com/blog/earn-links-directly
Datum: 28.07.2017
Autor: Rand Fishkin (Whiteboard Friday)
Lesezeit: 9 min
Bewertung: 4/5
Für wen zu empfehlen? Content-Marketer
  • Webmaster und das Internet sind etwas genervt vom Linkbuilding (du hast einen Broken Link…, ich habe tollen Content…, du könntest das verlinken…)
  • Selbst die besten Linkbuilder haben mit Anfragen nur eine 5-10% Erfolgsrate
    • LB ist demoralisierend
    • Kann deinem Brand etwas schaden
  • Indirektes Linkbuilding als Alternative
  • Alternative 1: „Ich habe etwas, was du vielleicht benutzen könntest“
    • Nimm existierenden Content
    • Tritt in Kontakt mit dem Autor (Social, Mail, Kommentar)
    • Ergänzend zum Hauptartikel
    • Funktioniert gut mit Bloggern / Meinungen / Daten
    • Funktioniert weniger mit kommerziellen Inhalten
  • Alternative 2: „Eine Liste mit X Dingen – du bist oder hast X“
    • Finde z.B. Ressourcen Listen
    • Teile dem Autor mit, dass du in die Liste passt
  • Alternative 3: „Lass mich dir helfen“
    • Du monitorst Autoren, die Hilfe brauchen
    • Meist Bezahlung mit einem Link
  • Alternative 4: „Ich bin deine Zielgruppe und finde dich toll!“
    • Tools oder Angebote, die du selbst nutzt
    • Stelle ein Testimonial oder eine Meinung zur Verfügung
  • Alternative 5: „Gastbeiträge“ – allseits bekannt

Patrick Meinung:

Ganz so indirekt sind die Methoden auch nicht. Du musst immer noch Leute anschreiben und einen Prozess haben, wie du das in überschaubarer Zeit leisten kannst. Klar verteilen sich deine Beiträge nicht selbst über Nacht. Die Methode soll laut Rand wesentlich erfolgreicher sein. Ich glaube es kommt mehr auf die Kommunikation an, als auf das Thema oder den Content. In der SEO Blogs Szene reagieren die Blogger teilweise sehr unterschiedlich auf Kommentare. Du weißt nicht genau welche Menschen (mit welchen Motivationen) hinter den Inhalten stecken.

Patrick Kowalski 02

Moz: SEO ändert sich ständig oder nicht?

Deeplink: https://moz.com/blog/seo-back-to-basics
Datum: 19.07.2017
Autor: Bridget Randolph
Lesezeit: 17 min
Bewertung: 3/5
Für wen zu empfehlen? SEO Grundlagen
  • Besonders in der SEO kannst du dich schnell überfordert, zu langsam und uninformiert fühlen – ist das wirklich die Wahrheit?
  • Neben den fortgeschrittenen Taktiken ändern sich einige SEO Basics kaum
  • Googles Basis-Prinzipien:
    • Kann der Inhalt gefunden werden? (Crawling)
    • Wie sind die Inhalte angeordnet und priorisiert? (Struktur)
    • Welche Inhalte sind zu finden? (Keywords)
    • Wie wichtig und vertrauenswürdig sind die Inhalte? (Backlinks)
  • Für eine Grundoptimierung solltest du diese Prinzipien kenne und optimieren
  • Crawling
    • Vermeide Noindex oder andere Sperrungen zur Unterseite
    • Ist der Content auslesbar (Kann er gerendert werden?)
  • Struktur
    • Hierarchie und Prioritäten verdeutlichen – Baum aufbauen
    • Klicktiefe beachten und wichtige Seiten manuell anlinken
    • Hauptfrage: Kann die Suchmaschine erkennen, was die wichtigste Seite ist?
  • Keywords
    • Keywords zeigen worum es auf einer Unterseite geht
    • Statt das Keyword immer wieder in den Text zu schreiben beantworte Fragen der User, verwende reale Suchanfragen, gehe auf die User Absicht ein
    • Ein primäres Keyword pro Unterseite und sekundäre Keywords
    • Unter Umständen kann eine eigene Unterseite zielführend sein
  • Backlinks
    • Es reicht nicht sich selbst als Experten darzustellen – andere muss es bestätigen – Vertrauen erzeugen
    • Mit Links von anderen Autoritäten (Webseiten) wird das Vertrauen aufgebaut
    • Wir müssen das Vertrauen anderen Seiten bemessen mit: persönlicher Einschätzung, Expertenstellung, Menge mitgebrauchten Vertrauen, Negative Merkmale (Spam)
  • Unterschied zwischen Prinzipien und Taktiken zur SEO
    • Prinzipien relativ konstant
    • Taktiken haben sich (und werden sich) stark weiterentwickeln
    • Googles Ziele weitgehend gleichbleibend – Gute Ergebnisse liefern

Patrick Meinung:

 

Ich habe viele der Entwicklungen, was SEO Taktik angeht miterlebt. Viele alte Projekte scheiterten an veralteten Taktiken. Aber zu verkomplizieren darfst du die SEO heute auch nicht. Es gibt die beschriebenen Basics und die funktionieren weiterhin.

Alles was fortgeschrittene Taktiken betrifft bringt dich einen Schritt weiter. Es bringt aber nichts den Zweiten vor dem Ersten zu tun.

Patrick Kowalski 02

neilpatel: Negative SEO machen

Deeplink: http://neilpatel.com/de/blog/seo-der-konkurrenz-zerstoeren/
Datum: ???
Autor: Neil Patel
Lesezeit: 12min
Bewertung: 2/5
Für wen zu empfehlen? Aufklärung, Lokale SEO
  • Früher war Black Hat SEO normal und jeder hat es irgendwie gemacht – heute wird es als Betrug angesehen
  • Eine Taktik: Negative SEO für deine Konkurrenz
  • Ziel: Die andere Webseite wird abgestraft und du bekommst ihren Platz in den Rankings
  • Keine Langzeitwirkung – Du erschaffst, sondern zerstörst nur
  • Es gibt gute Wege auch mit reinem Gewissen etwas gegen ungeliebte Konkurrenten zu tun
  • Keyword Spion
    • Mit Aleva.com eine Keyword-Matrix erstellen (Achtung kostenpflichtig)
    • Finde heraus welche Keywords genutzt werden und wie diese zu Traffic führen
    • Exportiere die Daten und entwickle deine eigene Strategie
  • Lokale SEO wirksam machen
    • Global zu ranken ist oft der falsche Weg (oder Konkurrenten vergessen lokal einfach)
    • Einige wichtige Keywords haben mehr Bezug auf lokaler Ebene
    • NAP (Name, Adresse, „place“) auf Google My Business prüfen
  • Offline & Online Empfehlungen
    • B. auf Quora Fragen beantworten und direkt dein Geschäft empfehlen
    • Ausführliche Antworten verfassen
  • Mehr Backlinks
    • Links mit hoher Qualität gewinnen
  • Namen & Adresse der Konkurrenten berichtigen
    • Oft wird noch in Google My Business mit vielen Keywords gearbeitet
    • Wenn der Name dort nicht zum realen Namen passt, dann kannst du eine Änderung einreichen
    • Briefkastenfirmen melden
  • Spam melden
    • Nur echten Spam melden mit passender Kategorie
    • Keyword-Spamming eingeschlossen

Patrick Meinung:

Ich habe mit erschrecken festgestellt, dass negativ SEO immer noch (oder lange noch) nicht tot ist. Es gibt Leute, die richtig auf Stress aus sind, wenn man die Seiten negativ erwähnt. Zum Glück ist mir das noch nicht selbst passiert, aber ich habe davon gehört. Ob sie nun mit negativ SEO die anderen zerstören wollen, Seiten & Inhalte kopieren oder einfach selbst Müll produzieren.

Die Taktiken von Neil haben aus meiner Sicht teilweise nichts mit dem Thema „negative SEO“ zu tun. Allein ein Satz verweist oft darauf, dass die Konkurrenz es nicht tut, oder du dir die Daten zu Nutze machen kannst. Für sich sind die Tipps aber okay.

Patrick Kowalski 02

quicksprout: Sorge um das nächste Google Update

Deeplink: https://www.quicksprout.com/2017/07/28/should-you-be-worried-about-the-next-google-algorithm-change/
Datum: 28.07.2017
Autor: Neil Patel
Lesezeit: 10 min
Bewertung: 3/5
Für wen zu empfehlen? Jeder, der einen SEO Berater hat & viel Traffic von Google bezieht
  • 500-600 Änderungen jedes Jahr als Algorithmus und Co.
  • Highlights bekannt als Panda und Pinguin
  • Aufgabe und Angst: Wie schütze ich meine Rankings vor einem neuen Update?
  • Hauptupdates, die viele Ergebnisse beeinflussen sind seltener (1,5 pro Jahr)
  • 25% des Traffics von kleinen – mittleren E-Shops kommt von Google – ganz schon viel
  • Ob dich das nächste Update (und damit eine mögliche Abstrafung) negativ trifft, hängt von verschiedenen Faktoren ab
  • Faktor 1: Wie viele Traffic bekommst du von Google?
  • Faktor 2: Mit guter User Erfahrung auf deiner Seite sind deine Ergebnisse in der Regel stabil
  • Faktor 3: Fragwürdige SEO-Taktiken in der Vergangenheit stellen dich auf dünnes Eis
  • Das nächste Update kommt, die Frage ist nur wann
  • Das kannst du tun, um abgesichert zu sein:
    • Deine Traffic Quellen breiter aufstellen (Videos, Social, E-Mail, Podcast, …)
    • Dein Backlinkprofil konstant im Blick haben
    • Zukunftssicherer Content

Patrick Meinung:

Vielleicht hat es gerade bei SEO Einsteigern und Menschen, die ihr Hauptgeschäft in dem Verkauf von Dingen / Dienstleistungen haben, am meisten mit der Beratung zu tun. Viele Berater setzen teilweise noch auf alte Praktiken. Das ist für die Masse die wirkliche Gefahr. Aufräumen nach dem Update ist fast aufwendiger als neu anfangen.

Patrick Kowalski 02

buzzsumo: Viral gehen mit Promotion

Deeplink: http://buzzsumo.com/blog/went-viral-lessons-promoting-content-influencers-ads-pr/
Datum: 11.07.2017
Autor: Steve Rayson
Lesezeit: 10min
Bewertung: 5/5
Für wen zu empfehlen? SEO Strategie und hinter den Kulissen
  • Zusammenfassung, warum der Post „We Analyzed 100 Million Headlines“ viral wurde
  • Verwendung und Erstellung von „Cornerstone Content“ (10x)
  • Idee aus einem älteren Artikel geboren
  • Content Promotion Strategie:
    • Direkte Mails (Liste durch das freie Angebot aufgebaut)
    • Bezahlte Werbung über Facebook (dadurch haben ein paar Haupt-Influencer den Post bemerkt)
    • Größere Veröffentlichungen über Journalisten
    • Bewerbung intern (Webinare usw.)
  • Offengelegte Daten zu den Traffic Quellen
  • Backlinks wurden aufgebaut 2.000 Links von über 100 Domains
  • Branding der Grafik, wenn sie referenziert wurde
  • Erkenntnisse:
    • Cornerstone Content erstellen
    • Menschen lieben Daten und Statistiken
    • Strategie zu Verteilung wichtig
    • Nimm Influencer ins Boot
    • Eigene Social Shares sind nicht genug – kostenpflichtige Ads nutzen
    • Facebook hat im Beispiel am besten abgeschnitten, B2B zumindest testen
    • Früh in der Arbeitswoche veröffentlichen

Patrick Meinung:

Eine sehr interessante Aufstellung der Daten und ein krasser Einblick. Sollte sich jeder zumindest aus Interesse durchlesen und in kleinem Maßstab adaptieren.

Einfach nach dem Motto: „Besser gut kopiert als schlecht erfunden.“

Patrick Kowalski 02

ahrefs: Lerne SEO und bleib bei Verstand

Deeplink: https://ahrefs.com/blog/learn-seo/
Datum: 17.07.2017
Autor: Cody West
Lesezeit: 22 Minuten
Bewertung: 4/5
Für wen zu empfehlen? SEO lernen
  • SEO lernen kann überwältigend sein mit den ganzen Informationen, der aufgebrachten Zeit, gegenteiligen Meinungen, technischen Wirrwarr,
  • Alles in einem Artikel (oder Kurs) zu vermitteln ist unmöglich
  • Artikel als Übersicht der wichtigen SEO Themen
  • Zusammengestellt von „SEO-Chefs“
  • Kostenlose vs. Bezahlte SEO Weiterbildung:
    • SEO ist meist selbst beigebracht
    • Hilfreiche Community
    • SEO Kurse von „Gurus“ für 1.000de Doller
    • Warum Kurse? Sie können Zeit sparen, Infos sind gebündelt und strukturiert
    • Er ist aber nicht notwendig
    • PPO-Tipp: Kaufe Kurse von Leuten, die SEO machen und nicht nur Kurse dazu
  • Lerne die Philosophie kennen und arbeite dich ein
    • Einen Job als SEO bekommen
    • Selbst Projekte aufziehen und daran üben
  • Mit gegenteiligen Meinungen umgehen
    • SEO ändert sich schnell (Google selbst hält die Arbeit am Algorithmus geheim)
    • Strategie funktionieren für eine Seite, aber vielleicht nicht für andere
    • Glaube nur vertrauenswürdigen Quellen, Daten (als Beweis), einer zweiten Meinung
    • Test, Test, Test alles aus
  • Whitehat sollte als Anfänger angewandt werden (ohne das Wissen über Black und Grey zu ignorieren)
  • SEO Basics für den Anfang:
    • Wie funktioniert die Suche bei Google?
    • Was sind Keywords und wie unterscheiden sie sich?
    • Wie kann ich meine Konkurrenz analysieren und Schlüsse ziehen?
    • Was ist bei Onpage SEO und Content wichtig?
    • Wie ist die Offpage SEO zu handhaben?
    • Welche technischen Begriffe sind Key?
    • Wie kann ich mit SEO-Tools meine Arbeit erleichtern?
    • Wie werte ich meine Arbeit aus?
  • Wissensquellen: Facebook Gruppen, Podcast, Blogs, Youtube Channel, Konferenzen

Patrick Meinung:

Der Ansatz SEO selbst zu lernen und sich Wissen zusammen zu suchen, finde ich sehr gut. So habe ich es teilweise auch selbst gemacht. Ich bin froh, dass die Kurse gut abschneiden im Vergleich bei diesem Artikel. In vielen Situationen ist ein Mentor mit mehr Erfahrung aber sehr wertvoll.

Patrick Kowalski 02

searchmetrics: Sichtbarkeits Hacks

Deeplink: https://blog.searchmetrics.com/de/2017/07/05/drei-hacks-seo-visibility/
Datum: 05.07.2017
Autor: Stephen Bench-Capon
Lesezeit: 8min
Bewertung: 4/5
Für wen zu empfehlen? Einfache Tipps für jedermann
  • Content gezielt ins Szene setzen
  • HTML Tabellen für direkte Antworten
    • Heutzutage wird in der Web-Programmierung gerne mit Listen und entsprechenden CSS gearbeitet
    • Tabellen sind alt und führen zu ein paar Problemen (Rendering, Fehlinterpretation)
    • Beispiel: apple.com rankt nicht Primat für „ipad modelle unterschiede“
    • Grund dafür eine gut strukturierte HTML Tabelle
    • Apple macht die Überschrift sticky (außerhalb der Tabelle) und so kann Google die Infos nicht mehr zuordnen
  • Achtung: Die Tabelle in der direkten Antwort bringt kaum was, wenn sie nicht auf die Frage antwortet
  • Tabellen können zu Anzeigen ähnlich von strukturierten Daten führen
  • Keinen versteckten Content (display:none) einbinden
  • Vorsicht, wie unendliches Scrollen benutzt wird

Patrick Meinung:

Ich freue mich über handfeste Beispiele und schöne Erläuterungen zum Quellcode der betrachteten Webseiten. Wie sich die Taktiken auf die Sichtbarkeit auswirken wird aber nur einmal gezeigt. (dem Beispiel mit den Tabs)

Du kannst durchaus interessante Tipps aus dem Artikel mitnehme. Dass durch die Taktiken deine Sichtbarkeit gehackt wird und massiv steigt bezweifle ich aber.

Patrick Kowalski 02

SeoKratie: Interne Links visualisieren

Deeplink: https://www.seokratie.de/interne-verlinkung-visualisieren/
Datum: 20.07.2017
Autor: Felix Meyer
Lesezeit: 5min
Bewertung: 3/5
Für wen zu empfehlen? Technische SEO
  • Gephi ist eine Software, um Crawldaten grafisch aufzubereiten
  • Darstellen von Links in Form von Knoten
  • Mehr im Blick, als in Excel
  • Linkgebilde anpassen (Layout, Größe und Kennzeichnung der Links / URLS)
  • Einfärben nach Themen (Seitenart)
  • Gewichten deiner Links mit PageRank

Patrick Meinung:

Ich selbst habe Gephi ausprobiert und bin ohne Vorwissen gescheitert. Anhand des Beitrags kannst du sehen, was du mit der Software anstellen kannst. Wie sehr die Visualisierung in konkrete Handlungen umschlägt weiß ich zwar noch nicht, aber eventuell muss ich der Software eine 2. Chance geben.

Patrick Kowalski 02

sumago: Holistische Landingpage

Deeplink: https://www.sumago.de/content-marketing/content-formate/vollformate/holistische-landing-pages/
Datum: ???
Autor: sumago
Lesezeit: 15min
Bewertung: 2/5
Für wen zu empfehlen? Grundlagen SEO
  • Kernaussagen:
    • Umfassende Informationen zu einem Thema
    • Kreative Spielwiese
    • Multimedia Konstrukt
    • Pages, die sich seeden lassen
  • Was ist holistisch in der SEO: Fragen ganzheitlich & umfassend beantworten
  • Semantisch: Sinn der Wörter > Holistisch: Inhaltliche Relevanz
  • Landingpage: Seite auf die Zielgruppe abgestimmt
  • Onpager als besondere Landingpages
  • Aufbau einer holistischen Landingpage
    • Headline & Zwischenüberschriften
    • Teaser mit Inhaltsverzeichnis
    • Weiterer Content
  • Content Formen, die sich eigen
    • Visuelle Inhalte
    • Klare, zielgerichtete Texte
    • Audio Dateien
    • Social Interaktionen
    • Videos
  • Optimierungspotential:
    • Zielgruppen analysieren und nachsteuern
    • Mobile Anzeige prüfen und anpassen
    • Aktuelle Trends ergänzen
  • Design
    • Scrollen ist okay und normal
    • Hohe Usability
    • Eleganz

Patrick Meinung:

Wenn du Definitionen suchst bist du in diesem Artikel richtig. Viele grundlegende Themen werden (meiner Meinung nach) trocken erläutert. Du brauchst etwas Vorstellungskraft, um dir ein genaues Bild der Thematik zu machen. Du kannst den Beitrag als gute Grundlage für das Thema sehen, aber nicht als gutes Vorbild nutzen.

Patrick Kowalski 02

ryte: Perfekten Produktbeschreibung

Deeplink: https://de.ryte.com/magazine/onlineshop-optimierung-der-weg-zur-perfekten-produktbeschreibung
Datum: 23.07.2017
Autor: Oliver Wrase
Lesezeit: 6min
Bewertung: 2/5
Für wen zu empfehlen? Shopbetreiber, Texter
  • Besonders für beratungsintensive Produkte ein Muss
  • Erste Schritt: Grundfragen beantworten – Zielgruppe, Was will der Kunde?, Unterschiede zu Anderen, Problemlösungen, Emotionen, FAQ
  • Zielgruppe (nicht am Kunden vorbei schreiben)
    • Kunde weiß was er will vs. Kunde will inspiriert werden
    • Beispiel Baumarkt & Mode
  • Informationen (
    • Attribute in Kategorien einteilen und Zielgruppen zuweisen
    • Infos, um das Produkt zu nutzen
    • Einsatzmöglichkeiten erläutern
    • USPs herausstellen
    • Probleme lösen
    • Emotionen ansprechen, wenn möglich
  • Recherche wichtiger Keywords mittels WDF*IDF, Suggest
  • Einige Beispiele zur Veranschaulichung von Problem und Lösung

Patrick Meinung:

Die Grundregeln für einen guten Text gelten auch bei Produkten. Bei Produkten, die sehr viel Beratung benötigen solltest du deine Produktseite als wertvolle Landingpage ansehen und dort 10x Content aufbauen. (oder holistisch)

Manchmal ist das Produkt aber auch schnell beschrieben und es gibt verschiedene ähnliche Produkte, die dir das Leben mit den Texten schwermachen. Dann wirst entweder sehr kreativ oder müsst an einer alternativen Strategie überlegen.

Besonders die Probleme eine Shop Betreibers aus der Realität hätten mich in dem Beitrag noch gefreut.

Patrick Kowalski 02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.